Fördergelder für westfälische Kultur und Naturschutz

Die NRW-Stiftung hat im vergangenen Jahr landesweit mehr als 100 Projekte im Naturschutz und in der Heimat- und Kulturpflege mit insgesamt rund 6,72 Millionen Euro gefördert.

Zu den herausragenden Projekten in Westfalen zählte 2014 die Restaurierung der Orgel in der ehemaligen Klosterkirche in Höxter-Corvey. Das Instrument von 1681 ist eines der wertvollsten Klangdenkmäler in der Region und international anerkannt. Mit einem Zuschuss von 300.000 Euro unterstützte die NRW-Stiftung Arbeiten, um der prachtvollen Orgel wieder ihren originalen Klang und ihr früheres Äußeres zurückzugeben.

Weitere große Förderungen der Stiftung im Jahr 2014 waren der Ausbau des historischen Flechtheim-Speichers im Münsteraner Hafen (100.000 Euro) und die Vorbereitung der Ausstellung „200 Jahre Westfalen. Jetzt“ im Dortmunder Museum für Kunst und Kulturgeschichte. Die Schau blickt ab dem 28. August 2015 auf die westfälische Geschichte und Identität.

Die NRW-Stiftung unterstützt seit 1986 die Arbeit von Vereinen und gemeinnützigen Organisationen und finanziert sich hauptsächlich aus Lotterieeinnahmen und Spenden.