Archiv für den Monat: August 2015

Wanderkreuz an den Externsteinen

Ein Wanderkreuz an den Externsteinen soll künftig an die Kreuzung zweier bedeutender Handels- und Wanderwege erinnern: Die Schnittstelle verbindet den Weg E 1, der vom Nordkap in Norwegen bis ins italienische Salerno verläuft, mit dem R 1, der Wanderer von Boulogne sur Mer (Calais) in Frankreich bis in die russische Stadt St. Petersburg führt.

Weiterlesen

Inlandstourismus ist Wachstumsmotor

Der Tourismus in Westfalen hat sich in den ersten fünf Monaten des Jahres 2015 positiv entwickelt. Mit 9.735.157 Übernachtungen verzeichneten Hotels und Gastwirte in der Region ein Plus von 214.000 gegenüber dem Vorjahreswert, zeigt das Sparkassen-Tourismusbarometer des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe.

Weiterlesen

3,8 Milliarden Euro ausgegeben

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hat im Haushaltsjahr 2014 beinahe 3,8 Milliarden Euro (2013: 3,6 Milliarden Euro) in Westfalen ausgegeben. Mit dem größten Teil dieser Summe wurden behinderte und pflegebedürftige Menschen unterstützt. Insgesamt flossen nahezu 2,3 Milliarden Euro (2013: 2,2 Milliarden Euro) in diese sozialen Aufgaben.

Weiterlesen

Starker Zuwachs bei Ausbildungsverträgen

Die lippischen IHK-Unternehmen haben die Fachkräftesicherung als wesentliche Herausforderung der Region erkannt  und stellen noch mehr Auszubildende ein. Lippe weist zum 1. August 2015 mit 6,5 Prozent einen der stärksten Zuwächse in Nordrhein-Westfalen auf. Besonders die gewerblich-technischen Ausbildungsverträge konnten einen starken  Zuwachs verzeichnen (plus zwölf Prozent).  „Die Unternehmen haben die Dringlichkeit erkannt, stärker in den Nachwuchs zu investieren. Lippe benötigt den Fachkräftenachwuchs um die Qualität lippischer Produkte weiter auf hohem Niveau zu gewährleisten“, betont IHK-Hauptgeschäftsführer Axel Martens.

Weiterlesen

Mindestlohn: Schritte in die richtige Richtung

Mit der „Mindestlohndokumentationspflichtenverordnung“, die ab dem 1. August 2015 gilt, hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) Änderungen im Mindestlohngesetz (MiLoG) verabschiedet. Die IHK und andere wie der DEHOGA hatten sich von Anfang an intensiv für Erleichterungen eingesetzt. Diese Eingaben sind nun endlich aufgenommen und umgesetzt worden. „Die angekündigten Maßnahmen sind Schritte in die richtige Richtung“, so Svenja Jochens, Justitiarin der Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold (IHK Lippe). „Denn gerade hier hat die Bürokratiebelastung für die Unternehmen zu großem Unmut geführt.“

Weiterlesen