Kategorie-Archiv: Allgemein

849.619.000 Euro Schulden

849.619.000 Euro – das ist der aktuelle Schuldenstand der Verwaltungen mit Stand vom 31. Dezember 2017 für den Kreis Lippe. Das sind 3,4 Prozent mehr als im Vorjahr, informierte Axel Martens, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold (IHK Lippe). Die Pro-Kopf-Verschuldung im vergangenen Jahr belief sich auf 2.434,39 Euro. Darin enthalten sind Kassen- und Investitionskredite sowie die Verbindlichkeiten der Eigenbetriebe und Krankenhäuser.

Weiterlesen

Für eine rosige Zukunft…

Das nordrhein-westfälische Heilbad Bad Salzuflen hat zum Jubiläum „200 Jahre Fürstliches Solebad“ das Band für eine rosige Zukunft durchschnitten. Der mit einem Blütenmeer, einer modernen Kneipp-Insel und Sole-Strand als Erlebnis- und Gesundheitspark wiedereröffnete, barrierefreie Kurpark vermittelt Wissenswertes und regt zum Mitmachen an. 35.000 Pflanzen wurden eingesetzt, 3,5 Millionen Euro für den Kurpark einschließlich der Kneipp-Insel investiert. Zahlreiche Brunnen und heilsame Solequellen haben die 55.000-Einwohner-Stadt, die 2017 rund 800.000 Übernachtungen und 2,2 Millionen Tagesreisen zählte, zu einer zertifizierten Frischluftoase für Allergiker gemacht.

Weiterlesen

100 Chancen für eine Ausbildung

Vom Bankkaufmann bis zum Zerspanungsmechaniker – die lippische Wirtschaft sucht händeringend nach geeigneten Auszubildenden, um ihre noch freien Plätze zu besetzen. Das ist das Zwischenergebnis des gerade laufenden Lehrstellenendspurts der Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold (IHK Lippe).

Weiterlesen

Tourismus schafft „Mehr.Wert“

Der Tourismus in Lippe ist nicht nur ein Wirtschaftsfaktor, sondern auch ein wichtiger Standortfaktor. Das ist das Ergebnis des Sparkassen-Tourismusbarometers Westfalen-Lippe (Barometer). In einer Gemeinschaftsveranstaltung zeigten die Sparkasse Paderborn-Detmold und die Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold (IHK Lippe) die verschiedenen Facetten des Tourismus auf. Als Referent war Karsten Heinsohn, Bereichsleiter Tourismusbarometer und Monitoring bei der dwif-Consulting GmbH Berlin, eingeladen.

Weiterlesen

Rekordtief bei Insolvenzen

Die lippische Wirtschaft ist gut aufgestellt. Seit sieben Jahren ist die Zahl der Unternehmenspleiten rückläufig. „Mit 103 Unternehmensinsolvenzen in 2017 liegt Lippe auf dem niedrigsten Stand seit dem Jahr 2000“, kommentiert Axel Martens, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold (IHK Lippe), die neuesten Zahlen des Statistischen Landesamtes Nordrhein-Westfalen. Gegenüber 2016 bedeutet dies einen Rückgang um 7,2 Prozent.

Weiterlesen

Sechs Milliarden-Marke „geknackt“

Das verarbeitende Gewerbe in Lippe hat im letzten Jahr erstmals mehr als sechs Milliarden Euro umgesetzt. „Das zeigt die Stärke der lippischen Industrie“, freut sich Axel Martens, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Lippe Detmold (IHK Lippe). Die aktuelle Auswertung der Daten des Statistischen Landesamtes (IT.NRW) zeigt ein Umsatzplus von 5,8 Prozent gegenüber 2016. Monatlich melden 113 lippische Unternehmen mit 50 und mehr Beschäftigten ihre Umsätze nach Düsseldorf. „Die Industrie ist der Wachstumstreiber der lippischen Wirtschaft“, betont Martens. Auf Landesebene stieg der Industrieumsatz um 5,6 Prozent.

Weiterlesen

Optimismus überall…

Die gute Nachricht zuerst: Die lippische Wirtschaft blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Die Stimmung ist gut. „Und die noch bessere Nachricht: Die heimischen Unternehmen rechnen 2018 mit einem weiteren Wachstum“, freut sich IHK Präsident Ernst-Michael Hasse.

Weiterlesen

Pfiffige Ideen werden ausgezeichnet

Pfiffige Ideen sichern langfristig den Erfolg im Unternehmen – so steht auch die Tourismuswirtschaft vor der Herausforderung, Kunden mit neuen Konzepten oder Qualitätsverbesserungen für sich zu gewinnen. Um innovative Impulse in der Touris-muswirtschaft zu prämieren, schreibt der gemeinsame Tourismusausschuss der Industrie- und Handelskammer (IHK) Ostwestfalen zu Bielefeld und der IHK Lippe zu Detmold 2018 zum zweiten Mal den IHK-Tourismuspreis aus. Ausgezeichnet werden sollen außergewöhnliche Ideen, die in der Tourismuswirtschaft bereits realisiert worden sind. Das Spektrum reicht von geschaffenen Produkten oder Dienstleistungen über Marketingkampagnen oder Kommunikationsstrategien bis hin zu Ansätzen der Qualitätssicherung.

Um den IHK-Tourismuspreis Teutoburger Wald können sich Unternehmen aus der Gastronomie, der Hotellerie von Freizeit- oder Tourismuseinrichtungen bewerben oder vorgeschlagen werden. Außerdem können Einzelpersonen, die sich besonders um den Tourismus verdient gemacht haben, nominiert werden oder sich selbst bewerben. Der IHK-Tourismuspreis wird alle zwei Jahre verliehen. 2016 gewann die „Allergikerfreundliche Kommune Bad Salzuflen“ den Preis. Bis Freitag, 9. März, können Vorschläge für den Preis eingereicht werden unter tourismus-preis@detmold.ihk.de.

Herausforderungen 2018

Das Jahr 2018 hat begonnen und bringt Änderungen und Neues mit sich. Nicht nur gesellschaftlich oder politisch klopfen neue Herausforderungen an die Tür, auch die lippischen Unternehmen müssen und sollten sich auf einige Änderungen gefasst machen.

Weiterlesen

Besucherrekord in LWL-Museen

2,2 Millionen Besucher zählten die Museen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in diesem Jahr – das sind mehr als je zuvor. Dies lag insbesondere an der alle zehn Jahre stattfindenden Sonderausstellung Skulptur Projekte, die im Sommer alleine 650.000 Besucher nach Münster lockte.

Weiterlesen